;

Bildung für hervorragende Lebensperspektiven

  Bisher haben uns 0 Engagements geholfen.  
line

Über uns

Quinoa gründet eine Schule für mehr Chancengerechtigkeit! Das sieben-köpfige Kernteam von Quinoa arbeitet gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern am Aufbau einer innovativen Sekundarschule, die sozial benachteiligten Jugendlichen eine Chance auf Bildung und sozialen Aufstieg bietet. Die Schule ist seit Sommer 2014 in Betrieb.


Standort ist der Berliner Wedding, wo zwei Drittel der Jugendlichen in Hartz-IV-Haushalten leben und 30 Prozent die Schule ohne Abschluss verlassen. Quinoa ist von den Potenzialen dieser Jugendlichen überzeugt und will mit der neuen Schule für mehr Chancengerechtigkeit und Bildungserfolg sorgen.

Vielen Dank an die Unterstützer

Vergangene Projekte

  • image
    Juni 2013 bis August 2014 Bekanntmachung der Schuleröffnung im Wedding

    Für eine innovative Schule gehen wir neue Wege: wir wollen sozial benachteiligte Jugendliche als Schülerschaft gewinnen. Das sind oft diejenigen, deren Eltern nicht viel Zeit und Geld investieren können, um für ihre Söhne und Töchter die beste aller Schulen zu finden. Quinoa wird eine breit angelegte Kampagne starten, um jene Schüler und Schülerinnen zu überzeugen und zu gewinnen, die oft in die Ecke der Bildungsverlierer gestellt werden. Unsere Schule will sie zu Gewinnern machen.

    Wir sind auf finanzielle Hilfe (~7.800€) angewiesen, um unsere zukünftige Schülerschaft zu erreichen. Die Kampagne beinhaltet Infoaktionen auf der Straße, Online-Campaigning, einen Webauftritt für die Schule, Informationsmaterial in mehreren Sprachen, ein Sommerfest und andere Veranstaltungen. Außerdem wollen wir uns im Wedding weiter vernetzen und insbesondere Grundschulen auf die Anschlussmöglichkeit an unserer Schule aufmerksam machen. Helfen Sie uns, damit wir den Schülerinnen und Schülern zum Bildungsaufstieg verhelfen.