;

BASKETBALL AID e.V.2

Wir teilen die Erlöse vom BASKETBALL AID Marathon-Cup 2012

 Wir teilen im August 2012 mit 
line

Über uns

Der gemeinnützige Verein BASKETBALL AID hat es sich zum Ziel gemacht, Kinder-Krebsstationen und Fördervereine zu unterstützen sowie den Basketballsport in Deutschland aktiv zu fördern. Ermöglicht werden beide Ziele durch eigens durchgeführte Trainingscamps, Coach Clinics und weitere Veranstaltungen im Basketball-Bereich sowie Charity-Events.

Dass dieses Konzept, Basketball mit sozialem Engagement zu verknüpfen, funktioniert und Basketballer soziale Verantwortung übernehmen können und wollen, beweist u.a. unser Schirmherr, der deutsche Rekordnationalspieler Patrick Femerling, der seit Beginn für BASKETBALL AID aktiv ist. Zudem unterstützen weiter aktive und ehemalige Spieler und Trainer wie z.B. Stephen Arigbabu, Pascal Roller, Marko Pesic, Jens Kujawa, Sophie von Saldern, Heiko Schaffartzik, Jan Jagla, Steffen Hamann, Oskar Fassler, Joe Herber, Henrik Rödl, Stefan Koch uvm. die Aktionen unseres Vereins.

Entstanden ist BASKETBALL AID als Idee und Initiative bereits 2005. Seit der offiziellen Gründung 2007 in Berlin hat sich der rein ehrenamtlich organisierte Verein BASKETBALL AID stetig weiterentwickelt und agiert seit 2009 deutschlandweit. Von 20 Mitgliedern zum Jahresbeginn 2009 wuchs der Mitgliederbestand bis Mitte 2011 um das 15fache an. Heute unterstützen über 300 Einzel- und Firmenmitglieder unseren Verein auf vielfache Art und Weise.

Vergangene Engagements

  • image
    August 2012Wir teilen die Erlöse vom BASKETBALL AID Marathon-Cup 2012

    Das Berliner Herz unterstützt seit 2007 als ambulantes Kinderhospiz Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen zwischen 0 und 30 Jahren. Das Projekt schult ehrenamtliche Familienbegleiter, [ ... MEHR]

  • image
    Juli 2012Wir teilen die Erlöse der 4. BASKETBALL AID Open

    Das Berliner Herz unterstützt seit 2007 als ambulantes Kinderhospiz Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen zwischen 0 und 30 Jahren. Das Projekt schult ehrenamtliche Familienbegleiter, [ ... MEHR]